Komm und tauche ein in die glorreiche Zeit der Rumtreiber!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



Teilen | 
 

 Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 09, 2016 9:55 pm



Daphne Lancaster .:Post nr. 002:.  

Während des Essens, spürte Daphne das sie von jemandem angesehen wurde, als sie daraufhin ihren Kopf hob um zu sehen wer sie ansah, konnte sie Olivia Amberville erkennen. Olivia Amberville, die Quidditch Kapitänin der Hufflepuff's, Daphne hatte nicht vor dieses Jahr gegen die Hufflepuff's zu verlieren, nichts würde ihr mehr Schmach bereiten als gegen dieses Haus zu verlieren. Sie hatte bereits ein paar Strategien ausgearbeitet und wollte die Auswahlspiele so schnell wie möglich hinter sich bringen um mit dem Training anfangen zu können. Den Schulpokal würde sie nicht kampflos hergeben, sie würde alles dafür tun um diesen für ihr Haus gewinnen zu können.
Selbst nachdem Daphne fertig war mit dem Essen, hatte sie noch niemand von ihren Freunden entdecken können, seufzend warf sie einen Blick durch die Große Halle auf der Suche nach bekannten Gesichtern. Es war doch nicht möglich das alle ihre Freunde nicht in diesem Raum waren.

Erwähnt: Olivia Amberville

Angesprochen: //
© Amelia Coben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 09, 2016 11:13 pm




Ellie Jasmine Levoy

#007 | Ravenclaw Haustisch neben Merle
Ellie kam nicht drumherum eine leicht empörte Miene aufzusetzen, bei dem was Merle sagte, denn diese Worte ließen ihren geliebten Bruder ganz schön im Schatten stehen. »Du hast es wohl falsch verstanden Merle« erklärte das junge Mädchen »Es geht darum das ich..nun ich wäre gerne bei ihm in Gryffindor gewesen weißt du? Naja egal. Jetzt muss ich halt hier klarkommen.« Sie schenkte ihrer Freundin ein verschmitztes lächeln und stopfte sich eine weitere Gabel Kartoffeln in den Mund. Wenn Ellie ehrlich war, dann hatte sie noch nie etwas besseres gegessen als die Bratkartoffeln. Außerdem reizten die junge Ravemclaw auch die vielen anderen Speisen, welche in der Muggelwelt selten bis gar nicht vertreten waren. Somit begann die Blonde sich eifrig Pasteten,diverse Bonbons (warum auch immer davon eine Schale auf den Tisch stand), Kesselkuchen, Siruptorte und was die vielen Teller und Schalen noch so hergaben, auf ihren eigenen Teller zu laden. Eigentlich passten die Speisen nicht so gut zusammen wie erwartet, aber das war der frisch gebackenen Ravenclaw so schnurzpiepegal, dass sie einfach,ohne einen Gedanken daran zu verlieren, zu essen begann.
»Adam hat nie was von einer uhm... Aufnahmeprüfung erzählt« warf Ellie ein, nachdem sie ein Stück Kesselkuchen hinuntergeschluckt hatte. Unsicherheit schwang in ihrer Stimme mit. Was wenn sie das wirklich machen mussten wir auf... Ihr war der Name entfallen. »Wo eine Nachtwanderung? Und was ist ein ehhh... Kniesel?« Ellie runzelte leicht die Stirn.
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao


Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 09, 2016 11:52 pm



Edmund Clayton .:Post nr. 001:.

Ed war einer der letzten die sich in der Großen Halle eingefunden haben. Er war müde von der langen Zugfahrt und freute sich bereits auf sein Bett im Turm der Gryffindor's. Obwohl der Schüler bereits hundemüde war, hatte er auch einen riesen Hunger, weswegen er bereits dem Festmahl entgegen fieberte und es kaum erwarten konnte bis die Erstklässler in die Häuser aufgeteilt waren und Dumbledore seine Rede beendet hatte. Als endlich das Essen serviert wurde, stürzte sich Ed regelrecht auf die mit Essen gefüllten Platten und lud sich reichlich auf seinen Teller, bevor er begann alles regelrecht zu verschlingen. Zwar konnte Ed nicht behaupten im Waisenhaus nichts zu Essen zu bekommen, aber viel war es auch nicht gerade, weswegen er sich umso mehr über das reichliche Essen freute.
Als Ed sich satt gegessen hatte warf er einen Blick über den Gryffindor Tisch und erblickte nicht weit von sich entfernt James Potter und seine Freunde. Ohne lange zu fackeln stand Ed auf und spazierte auf die Rumtreiber zu. "Hallo. Wie waren eure Ferien." fragte er lächelnd als er vor den dreien zum stehen kam.

Erwähnt: James Potter, Remus Lupin, Sirius Black

Angesprochen: James Potter, Remus Lupin, Sirius Black
© Amelia Coben
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 10, 2016 6:21 pm

Merle Kitzerow

Ich kicherte, als Ellie hörbar verunsichert antwortete. “Natürlich nicht. Schließlich ist es ja eine geheime Prüfung. Davon darf er nichts erzählen, und ich möchte wetten, keiner von denen da oben weiß auch nur im Ansatz was.“ Dabei nickte ich gen Lehrertisch. Mein angedeutetes Lächeln schwand jedoch, als Ellie weitersprach und ich feststellen musste, dass sie sich nicht einmal etwas von Durmstrang und Knieseln wusste.
Mit einem Seufzer wandte ich mich meinem Schokopudding zu und aß einen Löffel davon. “Hmmm!“, machte ich genießerisch und setzte ein weiteres, eher nachdenkliches “Hmm.“ hinerher.
“In Durmstrang. Das ist eine Zauberschule in Norwegen, oder so in die Richtung jedenfalls. Das wissen nicht mal die Leute, die da waren! Alles unter strengster Geheimhaltung und so.“, erklärte ich und aß einen weiteren Löffel Pudding. “Und ein Kniesel - kennst du die echt nicht? Das sind wie die Katzen bei Muggeln, aber viel besser. Kniesel sind kleiner als Katzen, und schlanker, und schlauer. In Läden werden meistens nur Kniesel-Katzen-Mischlinge verkauft. Aber Crup kennst du doch sicher?“
Ja, ich hätte Ellie jetzt alles mögliche erzählen können, aber das war nicht mein Stil. So aß ich mit einer Hand Pudding und kraulte mit der anderen Mücke, während ich gespannt auf ihre Antwort wartete. Es konnte doch keine Menschen geben, die nicht wussten, was ein Crup war?

Erwähnt: Ellie, Adam
Angesprochen: Ellie
Ort: Ravenclaw-Tisch, neben Ellie
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 10, 2016 7:49 pm




Ellie Jasmine Levoy

#008 | Ravenclaw Haustisch neben Merle
Ellie runzelte nachdenklich die Stirn, als Merle ihr etwas über diese Schule...Durmstrang erzählte und etwas über Kniesel. Ja, als sie zusammen mit Adam Kiki gekauft hatte, waren in dem Geschäft auch Katzen gewesen, welche eigentlich ganz gut auf die Beschreibung von Merle passten. Wenn Ellie ehrlich war, zog sie Ratten den Knieseln deutlich vor, denn wer wusste schon wozu diese magischen Katzen fähig waren?
Nachdenklich ließ das junge Mädchen einen Krumen von ihrer Siruptorte in die Tasche ihres Umhangs gleiten, damit sich Kiki daran guttun konnte. Die Erwähnung von einen 'Crup' hatte Ellie etwas verwirrt. Keine Ahnung ob sie schon davon gehört hatte... jedoch kam ihr diese Bezeichnung fern bekannt vor. Vielleicht aus einer Sage... Oder Adam hatte es eventuell schon einmal erwähnt. Ellie schüttelte nur den Kopf und stopfte sich eine Kürbispastete in den Mund. Auf irgendeine Art und Weise war es der jungen Ravenclaw äußerst peinlich, dass sie so unheimlich wenig über die magische Welt wusste, doch sie hatte das Gefühl, dass sie nicht der einzige unwissende muggelstämmige Erstklässler war, der hier und jetzt in der großen Halle saß.
Sie schluckte ihre Pastete hinunter und musterte Merle verlegen. »Was ist denn ein Crup?« fragte sie und schob ihre Hand in die Tasche ihres Umhangs, nur um die vertraute Wärme ihrer kleinen Kiki zu spüren.
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao


Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 11, 2016 8:00 pm

Merle Kitzerow

Als Ellie den Kopf schüttelte, fiel mir wahrscheinlich alles aus dem Gesicht. Jedenfalls konnte ich mir nicht vorstellen, dass es anders war. Wie kann es Leute geben, die einfach keine Ahnung von den einfachsten Dingen der Welt haben? Wie hat sie denn bis jetzt überlebt?!, fragte ich mich nahezu verzweifelt und deutete ein Kopfschütteln an.
“Ein Crup ist wie ein Hund, aber viel besser und er hat zwei Schwänze! Warte.“, erklärte ich soweit und durchwühlte meine Taschen, bis ich schließlich in der Hosentasche zwei Fotos fand. Prüfend blickte ich darauf und ließ das eine wieder verschwinden, während ich das andere neben Ellies Teller auf den Tisch legte. Es zeigte mich im Alter von vier Jahren und Salami, die damals noch ein Welpe war.
“Das ist ein Crup. Meine Salami. Und das daneben bin ich, natürlich. Siehst du, sie hat zwei Schwänze.“, erklärte ich und deutete auf das Foto. Meine Augen leuchteten wahrscheinlich wie die Sterne an der Decke. “Nur einen Monat später ist ihr eins von Papas Pferden auf den Schwanz getreten, darum hat sie jetzt nur noch einen. Aber es ist ja der Gedanke, der zählt.“
Guter Laune stopfte ich mir einen weiteren Löffel Schokopudding in den Mund. Allein der Gedanke an Salami heiterte mich doch immer wieder auf.

Erwähnt: Ellie
Angesprochen: Ellie
Ort: Ravenclaw-Tisch, neben Ellie
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 11, 2016 9:34 pm


James Potter



James starrte regelrecht gegen die steinernen Wände der großen Halle. Die lauten Geräusche des Festessens waren für den jungen Gryffindor wie abgedämpft, denn er konnte sie nur aus weiter ferne wahrnehmen. Die Gedanken des Magiers wurden von den verschiedenen Streichen und Quidditch Strategien unterhalten, die er sich über den Kurs des Sommers ausgedacht hatte. Relativ lustlos knabberte er an einer kleinen Pastete herum während er den Geschmack über seine Zunge rollen ließ.
Kürbis. Auch wenn der junge Potter eigentlich immer das Festessen genoss, konnte er eigentlich kaum erwarten bis er mit den Rumreibern in ihren Schlafraum gehen konnte. Der Schlafmangel nagte richtig an dem Zauberer und er war sich bewusst, dass Sirius ihn wahrscheinlich nicht schlafen lassen würde. Dann werde ich wohl im Unterricht schlafen müssen dachte er nur und streckte seine Arme aus, als er fertig mit dem Essen war. Er hatte genug Süßigkeiten im Zug genascht, mehr konnte er wirklich nicht in sich hinein stopfen. Mit einem müden, jedoch zufriedenen Lächeln schaute er von dem hölzernen Tisch hoch als eine vertraute Stimme in seinen Ohren summte. Edmunt Clayton, Hüter des Gryffindor Quidditch Teams. Der Junge war begabt, doch natürlich nicht so talentiert wie er selbst. Mit einem kurzen halben Wink mit seiner rechten Hand grüßte er den Gryffindor und schaute durch seine Gläser zu ihm hoch. >Edmund! Meine Ferien waren grandios, doch wie immer zu kurz; Wenigstens können wir nun wieder einige Slytherins vom Besen treten. Wie waren denn deine Ferien?< fragte er in einem freundlichen Ton, doch sein typisches verschmitztes Grinsen zierte seine Lippen.


 

 
reden|denken|handeln|
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 12, 2016 9:27 pm




Ellie Jasmine Levoy

#009 | Ravenclaw Haustisch neben Merle
Die junge Ravenclaw war etwas verdutzt darüber, mit wie viel Enthusiasmus ihre neue Freundin an die Sache mit diesen Crup... diesen Hund mit den zwei Schwänzen heranging. Merle kramte ein Foto aus ihrer Tasche, um es Ellie vorzulegen. Diese betrachtete das Foto neugierig. Ja, der Hund darauf war schon sehr sehr süß und die Tatsache das er zwei Schwänze hatte, machte ihn irgendwie spektakulär und speziell. Ellie verstand, warum Merle dieses Tier anscheinend so sehr mochte.
»Niedlich« warf Ellie grinsend ein »Aber Salami? Das ist ein komischer Name.« Ellie schüttelte leicht den Kopf. Klar, Kiki war auch kein kreativer Name, aber es hörte sich wohl oder übel kreativer an als Salami. »Frisst Salami denn gerne Salami? Oder warum heißt er so?« komisch das es gerade das war, was Ellie in diesen Moment so sehr interessierte. Schließlich hatte Merle ihr davon erzählt, das ihr Vater Pferde besaß, was wohl sehr viel interessanter war als ein Name. Doch wie man Ellie kannte, suchte sie sich selber aus was genau sie interessanter fand.
Langsam aber sicher wurde die frisch gebackene Ravenclaw immer voller. Ihr Bauch tat bereits vom essen weh und sie begann sich nach einen warmen weichen Bett zu sehnen, jedoch verbrachte sie auch gerne Zeit hier mit Merle, schließlich war diese ihre erste Freundin in Hogwarts und eigentlich wollte Ellie auch nichts an dieser Freundschaft ändern. Bevor sie eine Reaktion von Merle auf die 'Salami-Frage' abwarten konnte, waren ihre Gedanken schon auf das nächste Thema gesprungen. Ohne große Umschweife zog sie ihre braun-weiß getupfte Ratte aus der Tasche ihres Umhangs und setzte diese auf ihren Schoß. »Das ist Kiki, sie hat im Zug geschlafen« erklärte Ellie grinsend und kraulte das kleine Tier hinter den nackten Ohren »Mein Bruder hat sie mir geschenkt.«
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao


Nach oben Nach unten
Administrator

Deine Zauberer
Momentanes Outfit:

» Anzahl der Beiträge : 245
BeitragThema: Re: Große Halle   Do Okt 13, 2016 8:11 pm




Remus John Lupin

#011 | Gryffindor Haustisch
Die alljährliche Rede von Dumbledore war schneller verflogen als Remus es erwartet hatte. Vielleicht lag es an seiner Müdigkeit, vielleicht aber auch daran, das der Schulleiter dieses Jahr nicht so viel gesagt hatte, wie er es manchmal zu sagen pflegte. Doch wie dem auch sei... Das essen war erschienen und fröhlicher Lärm bestehend aus Geplapper und Rufen machte sich um den Gryffindorschüler breit. Zufrieden füllte er seinen Teller mit allerlei essen, welches ihm schmeckte und natürlich als Highlight, goss er Kakao in seinen leeren Kelch. Tatsächlich war die Müdigkeit des Werwolfes für diese Augenblick wie weggeweht. Ihm war warm, er hatte etwas gutes zu essen und dazu noch genug Schokoladenintus um eine gewisse Zufriedenheit zu verspüren. Jedoch störte den Jungen jetzt etwas anderes. Es juckte, und das nicht wenig. Natürlich entnahm der Gryffindor daraus nichts besonderes und hoffte, es würde bald von selbst verfliegen doch zunehmend wurde der Juckreiz unangenehmer. Der Werwolf hatte die dunkle Ahnung, das der letzte Vollmond mehr mit sich gebracht hatte als die Müdigkeit. Dieser Gedanke lies Remus unsicher zu James  und Sirius spähen. Ob es ihnen auch schon so furchtbar juckte?
Zwanghaft versuchte Remus keine Miene zu verziehen und sich nicht zu kratzen, was auf Dauer ziemlich schwer wurde. Als dann auch noch Edmund Clayton, ein anderer Gryffindor und ein Freund der Rumtreiber auf die drei Freunde traf, wünschte sich Remus, er würde im Boden versinken. »Hi Edmund« brachte Remus hervor und verzog die Mundwinkel zu einen schiefen lächeln »Meine Ferien waren eigentlich ganz in Ordnung.« Um sich von den unangenehmen stechen und jucken abzulenken, schob sich Remus etwas von seinem essen in den Mund und nippte an seinem Kelch. Hoffentlich hatte er keine Flöhe, oh Merlin wie peinlich wäre das denn? Eigentlich hatte er ja immer gedacht Sirius würde sich als erstes die kleinen Biester einfangen, aber nun hatte es natürlich wieder ihn getroffen... Das war doch so klar gewesen. Hoffentlich war die Feier bald zu Ende.
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao




[Out: Ja :'D Für alle die sich jetzt wundern, ich habe bei den Forenspiel Duck & Goose ein Goose bekommen :'D]

~
Bitte keine privaten Nachrichten an diesen Account!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harry-potter-rpg.forum-aktiv.com
Schüler
avatar

» Andere Profile : Amelia Coben l Adam Levoy l Harvey Lloyd l Sirius Black
» Anzahl der Beiträge : 20
» Alter : 17
» Blutstatus : Reinblut
» Zauberstab : Kirschholz, 14", Phönixfeder, biegsam
» Patronus : Marderbär
» Beziehung : Single
BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Okt 14, 2016 9:43 pm

Noah Brasher

Noah ließ empört den Löffel sinken, den er gerade mit Schokopudding beladen hatte, als Cahal ihm gegen die Schulter schlug.
„Dass du mich einfach so schlägst!“, protestierte er und schüttelte gespielt enttäuscht den Kopf.
„Hast du dich etwa angesprochen gefühlt, mh?“, schmunzelte er schließlich und knuffte seinen Freund in die Seite.
„Weniger essen ist bei einem Festmahl, wie diesem hier, ziemlich schwer. Und Quidditch wäre mit Sicherheit toll, aber dafür kann ich leider keine Zeit aufbringen. Ich bin dieses Jahr schon beschäftigt genug, da werd ich wohl kaum Zeit haben mit der Mannschaft draußen zu trainieren“, entgegnete er.
„Wirst du mich trotzdem immer noch sexy finden, auch wenn ich ein, zwei Kilo zunehme?“, fragte er und sah seinen besten Freund aus großen, bittenden Augen an, konnte das kleine Schmunzeln, welches an seinen Mundwinkeln zupfte, jedoch nicht komplett unterdrücken.
„Denn du kannst es dir abschminken, dass ich mit dir übe. Ich werd mir alle Knochen brechen und dabei bestimmt nicht mal elegant aussehen. Zumindest nicht elegant genug!“, sprach er entschlossen und wandte seinen Blick wieder seinem Teller zu. Ballet würde für ihn sicherlich niemals eine Option für sportliche Aktivitäten sein. Dazu war er nicht gelenkig genug.

Erwähnt: Cahal
Angesprochen: Cahal
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Okt 14, 2016 9:59 pm



Edmund Clayton .:Post nr. 002:.  

"Meine Ferien waren hervorragend, nur etwas kurz!" antwortete Ed mit einem breiten Grinsen, seine Ferien waren zwar alles andere als das was er den anderen erzählte, aber hier wusste niemand das seine Eltern Tod waren und er in einem Waisenhaus lebte. Die anderen Kinder des Waisenhauses konnten ihn nicht leiden, er war anders als sie und er hatte das große Privileg den Großteil des Jahres nicht im Waisenhaus zu verbringen und dort die örtliche Schule besuchen zu müssen. Das sie ihn nicht leiden konnte war allerdings auch schlichtweg eine Untertreibung, allerdings hatte Ed nicht vor jetzt über seine Ferien nach zu grübeln. Er hasste es in den Ferien nicht Quidditch trainieren zu können und hatte auch ein schlechtes Gewissen deswegen, allerdings wurden ihm all seine Sachen die irgendwie mit Magie verbunden waren am Anfang der Ferien weggesperrt, einmal abgesehen davon das er schlecht mitten in London mit dem Besen herumfliegen konnte. "Ich kann mir nichts besseres vorstellen als den Slytherin's zu zeigen das Gryffindor die beste Mannschaft hat. Der Hauspokal ist unser." meinte er voller Elan. Als sein Blick auf Remus fiel, bemerkte er das es ihm anscheinend nicht sehr gut zu gehen schien und ihn ein ausgeprägter Juckreiz zu quälen schien. Ed hoffte das Remus das Jucken schnell wieder los werden würde, bevor er sich von den Rumtreibern wieder verabschiedete, inzwischen war es spät geworden und er bemerkte seine immer größer werdende Müdigkeit, weswegen er sich auf machte um zum Gemeinschaftsraum der Gryffindors zu kommen.
---> Gryffindor Gemeinschaftsraum

Erwähnt: James Potter, Remus Lupin

Angesprochen: James Potte
© Amelia Coben
Nach oben Nach unten
Quidditchkapitän
avatar

Deine Zauberer
Momentanes Outfit:

» Andere Profile : Adam Levoy l Harvey Lloyd l Noah Brasher l Sirius Black
» Anzahl der Beiträge : 211
» Alter : 16
» Blutstatus : Halbblut
» Zauberstab : Buche, 12¾", Einhornhaar, biegsam
» Patronus : Fuchs
» Beziehung : Cahal (später)
BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Okt 14, 2016 10:51 pm


.:Amelia Coben:. post nr. 024
I'm a ravenclaw, i like to read books and if i cast spells they're off the freaking hook

Das Festmahl war schön, auch wenn sie eher für sich war und nicht viel gesprochen hat. Ihre Gedanken hingen noch immer an Cahal. Sie wusste, dass sie ihn mehr mochte, als sie sollte. Und dass es eine schelchte Idee war, sich in ihn zu verlieben, war ihr auch bewusst, doch sie konnte nichts dagegen tun. Selbst wenn sie wollte.
Ihr Blick war immer wieder mal zu dem gut aussehenden Ravenclaw gewandert, um zu sehen was er so tat. Er saß noch immer da, mit Noah. Redete, lachte und schlug seinem Freund gegen die Schulter.
Mit einem kleinen Schmunzeln auf den Lippen beobachtete sie, wie Noah empört seinen Löffel sinken ließ, wandte ihren Blick jedoch schnell wieder ab, bevor noch einer der beiden bemerkte, dass sie beobachtet wurden.
Sich eilig eine Strähne hinters Ohr schiebend erhob sich die Ravenclaw schließlich von ihrem Platz. Sie hatte keinen Hunger mehr. Viel mehr hatte sie das Gefühl, viel zu viel gegessen zu haben.
Ihr Blick glitt noch ein letztes Mal zu Cahal, dann lief sie den Gang hinauf zur großen Flügeltür des Saals, um diesen zu verlassen und sich auf zu machen zum Gemeinschaftsraum ihres Hauses. Dort würde sie es sich auf einer der Couches gemütlich machen. Sicherlich waren noch einige frei, viele hatten die Große Halle schließlich noch nicht verlassen.

tbc: Ravenclaw-Gemeinschaftsraum

Erwähnt: Cahal, Noah
Angesprochen: XX




~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Okt 14, 2016 10:54 pm

Merle Kitzerow

Niedlich? Und ein komischer Name?
Ich war beleidigt. Und frisst Salami denn gern Salami, oder warum heißt er so?, wiederholte ich den Rest der Frage naserümpfend in meinem Kopf.
“Also zuerst mal, Salami ist eine Sie-“, versuchte ich zu protestieren, doch Ellie hörte mir gar nicht zu und stellte mir stattdessen ihre Ratte Kiki vor. Ich betrachtete das Nagetier neugierig. Es war weiß-braun gescheckt und schien aufmerksam, ohne verkrustete Nase, Augen und Ohren, also bei guter Gesundheit. Sicherer wäre ich mir bei diesem Urteil natürlich, wenn es sich um ein Pferd handeln würde.
“Süß! Und sie hat hübsches Fell.“, stellte ich fest. Na gut, ich selbst mochte Nagetiere nicht so gern, aber jedem das Seine. “Und sehr nett von deinem Bruder.“ Aber ich mag das Leben als Einzelkind trotzdem lieber., setzte ich gedanklich hinzu. Vielleicht sollte ich jetzt Mücke vorstellen...?
Besagte Sperbereule jedoch besaß einen siebten Sinn dafür, dass über sie geredet wurde. Noch bevor ich den Gedanken zu Ende gedacht hatte, flatterte sie aus meiner Tasche und setzte sich ohne Umschweife auf den Tisch, um den Rest Schokopudding aus der Schüssel zu kratzen.
“...jaaah, und das ist Mücke.“ Mit einem wütenden Blick strafte ich die Eule ab. Und Salami mag Salami, ja. Und Mücke mag Mücken. Allerdings hätte ich sie nach dieser Logik auch Motte nennen können. Oder Schoki.“, fügte ich mit einem sehr ärgerlichen Blick auf die Eule hinzu, die nach wie vor den Rest meines Essens vernaschte.

Erwähnt: Ellie
Angesprochen: Ellie
Ort: Ravenclaw-Tisch, neben Ellie

(Sorry, hat etwas länger gedauert.)
Nach oben Nach unten
Schüler
avatar

Deine Zauberer
Momentanes Outfit:

» Andere Profile : Olivia Amberville, Lily Evans, Paxton Lynwood
» Anzahl der Beiträge : 47
» Alter : 18
» Blutstatus : Reinblütig
» Zauberstab : Rebenholz, Einhornhaar, 10 ¾", nachgiebig
» Patronus : American Pitbull Terrier
» Beziehung : Amelia Coben (später)
BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Okt 15, 2016 12:03 am

CAHAL CAVANAGH

Cahal lachte leise und warf beinahe unbewusst einen Blick zu Amelia hinüber. "Ich kann ja nichts dafür, dass du deine Arme und Beine nicht richtig kontrollieren kannst. Oder allgemein Körperspannung halten kannst. Ansonsten wärst du sicher gar nicht so schlecht", antwortete er Noah mit einem Grinsen im Gesicht.
"Und ich werde dich immer sexy finden, selbst wenn ich dich durch die Schule rollen muss." Der Ravenclaw lächelte schief und zwinkerte seinem besten Freund zu.
Er hatte gerade sein Dessert beendet als er aus dem Augenwinkel sah, wie Amelia sich erhob. Er drehte seinen Kopf zu ihrem Platz und sein Blick folgte der jüngeren Schülerin aus der Halle. "Weißt du was", begann er an Noah gewandt, während er sich bereits von der Bank erhob.
"Ich denke, ich werde schonmal hoch gehen. Wir sehen uns dann im Schlafsaal." Cahal zwinkerte Noah ein weiteres Mal zu und folgte dann Amelia zum Turm der Ravenclaws hinauf.

tbc: Ravenclaw Gemeinschaftsraum
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 16, 2016 9:18 am

James Potter

Der junge Magier sah Edmund mit einem Grinsen hinterher. Es erfreute ihn, dass der Hüter seines Team's den Kopf im Spiel besaß. Gut gelaunt sah er sich in der Großen Halle um und konnte bemerken wie einige Schüler sich bereits erhoben um sich zu ihren Gemeinschaftsräumen zurückzuziehen. James war nicht mehr besonders Hungrig, doch plötzliche Glücksgefühle schwammen in dem Körper des Gryffindor's herum und er konnte sich nicht davon abhalten ein riesiges Grinsen auf seinen Lippen sitzen zu lassen. James schwang seinen Körper zu Remus herum, der neben ihm mit einem ungemütlichen Gesichtsausdruck saß. "Ach Moony! Komm zeig uns doch mal dein bezauberndes Lächeln, schließlich sind wird endlich wieder in Hogwarts!" rief er regelrecht und breitete seine Arme demonstrierend aus. Ohne recht nachzudenken wickelte James seine Arme um den schmalen Körper seines blassen Freundes und umarmte ihn, wobei er ihn ziemlich fest drückte. Nach einige Sekunden ließ er ihn wieder los und grinste ihn weiterhin an. James konnte sich nicht zurückhalten und hob seinen Finger um die Nase des Rumtreibers leicht an zu stupsen bevor er in einen kleinen Lachanfall ausbrach. Der junge Potter wusste selber nicht wieso er plötzlich solch eine gute Laune hatte, aber er konnte nichts dagegen machen also wieso sollte er nicht ein wenig von dieser guten Laune mit seinen Freunden teilen?

[Out: Sorry für die Kurze]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 16, 2016 4:18 pm




Ellie Jasmine Levoy

#010 | Ravenclaw Haustisch
Ellie runzelte leicht die Stirn. »Eine sie...? Warum nennt man ein Mädchen Salami das ist doch voll komisch« hing Ellie ihre Meinung an den Pranger. Ihre Finger glitten fast wie von allein über das glatte Fell der gescheckten Ratte, welche gerade neugierig die Nase Richtung Tisch ausstreckte. Ellie lächelte als Merle meinte, Kiki hätte schönes Fell. Wegen diesen tollen und für Ratten leicht außergewöhnlichen Fell, hatte sie sich doch gerade Kiki gewünscht, jedoch erwiderte Ellie nichts. Denn nun galt die Aufmerksamkeit der jungen Ravenclaw ganz einer kleinen Sperbereule, welche nun eifrig Pudding aus einer Schüssel kratzte. Vorgestellt wurde diese von Merle als Mücke, wieder ein Name über den Ellie schmunzeln musste. Anscheinend schien Ellie´s neue Freundin nicht gerade ein Händchen für Tiernamen zu haben, was sie jedoch nicht im geringsten störte.
»Mücke ist ja süß« schwärmte die Blonde mit leuchtenden Augen. Sie hatte sich von Anfang an eine Eule gewünscht und hatte Kiki bekommen. Nicht das sie etwas gegen Kiki hätte, aber mit einer Ratte konnte man wohl oder übel schlecht Briefe nach Zuhause verschicken. »Ich finde Schoki wäre schon ein passenderer Name für sie als Mücke« kicherte Ellie und setzte Kiki etwas weiter entfernt von Mücke auf den Tisch. »Kann man Mücke streicheln?« fragte sie mit leuchtenden Augen.
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao


Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 16, 2016 7:10 pm



Ich kicherte fröhlich auf Ellies Verwirrung hinsichtlich des Namens. “Nein, das ist nicht komisch - es heißt doch die Salami. Und so viel verstehe ich noch von Sprache. Aber du würdest niemals glauben, wie viele Leute uns das in Reykjavík gefragt haben.“
Ein leiser Lacher entwischt mir, als ich mich an das entgeisterte Gesicht des Umhangverkäufers erinnere, der die ganze Anprobe lang entgeistert den Kopf geschüttelt und über Wursthunde gebrabbelt hatte. Die große Pointe des Shoppingtrips war aber der Gemischtwarenhändler gewesen, der uns lachend gewarnt hatte, nicht mit dem Metzger ihm gegenüber ins Gespräch zu geraten.
Ich schnaubte amüsiert auf das Kommentar, Schoki sei doch ein passender Name. “Aber sie ist auch so klein wie eine Mücke. Gut, andererseits haben ihre Federn die Farbe von Milchschokolade.“, überlegte ich laut. Das Erbenis der Überlegung war: “Schokolade kann nicht fliegen, ich bleib' bei Mücke.“
“Klar kann man sie streicheln. Um genau zu sein, bin ich sogar froh, wenn sie nicht noch mehr Pudding futtert. Aber den Nacken solltest du lieber meiden, sonst hackt sie vielleicht nach dir.“ Genervt schob ich den Kopf der Sperbereule von der Puddingschüssel weg. Dafür zwickte sie mich einmal kräftig in den Zeigefinger, trippelte aber ein paar Schritt weiter in Richtung Ellie, um ein paar Krümel neben ihrem Teller aufzupicken. Ich verdrehte die Augen.
“Nimm sie einfach in die Hand, bevor sie sich den Magen verdirbt.“ Mein Ton war genauso spöttisch wie genervt von dem Dickkopf der kleinen Eule, das Grinsen aber ehrlich amüsiert. Verlegen strich ich mir eine hellbraune Strähne hinter das Ohr. “Darf ich vielleicht Kiki streicheln? Mit zahmen Ratten hatte ich noch gar nicht zu tun.“ Das war nicht gelogen, denn die Ratten, die ich daheim aus dem Heu verscheuchte, waren ja wilde.

Erwähnt: Ellie
Angesprochen: Ellie
Ort: Ravenclaw-Tisch, neben Ellie

(Jaaaah ich weiß das mit Salami geht nicht ganz auf im Englischen aber lassen wir mal...)
Nach oben Nach unten
Administrator

Deine Zauberer
Momentanes Outfit:

» Anzahl der Beiträge : 245
BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 17, 2016 10:12 pm




Remus John Lupin

#012 | Gryffindor Haustisch
Remus nahm kaum Notiz davon, wie Edmund sich verabschiedete und die Große Halle verließ. Seine Aufmerksamkeit galt einzig und allein den Versuch, das kratzen zu vermeiden. Es dauerte nicht lange, da hielt es der junge Gryffindor kaum mehr aus und er beschloss sich für diesen Abend in der Großen Halle abzumelden um noch vor dem schlafen gehen einmal fix zu duschen.
»Ich geh schon einmal...« begann Remus, wurde jedoch unterbrochen von James, welcher anscheinend in ziemlich guter Stimmung etwas von einen bezaubernden lächeln flötete. Remus runzelte leicht die Stirn und begann darüber nachzudenken, ob die Imbissfrau vielleicht nicht doch unbewusst irgendwelche Drogen verkaufte. Doch ehe sich Remus weiter darüber Gedanken machen konnte, fand sich der junge Werwolf schon ziemlich eingequetscht in den Armen seines besten Freundes wieder. Es war eine feste Umarmung, welche Remus sofortig die Luft aus den Lungen presste. Jedoch machte sich dieser gerade mehr Sorgen um etwas anderes als um freie Atemwege.
»Uhm...James« presste der Gryffindor unter den Druck der Umarmung hervor. Fast wie auf Kommando ließ der Animagus ihn los. »Danke...also uhm...« durch eine, rüde gesagt, bescheuerte Geste unterbrach James erneut Remus Versuch zu sprechen. Der Werwolf runzelte die Stirn. Was war das denn jetzt gewesen?
»Ehhh...ja also...« -Remus schluckte leicht- »Gib mir nicht die Schuld wenn du dich jetzt ganz plötzlich kratzen musst.« Okay, das würde garantiert nicht gut enden. »Kurz gesagt, ich glaube der letzte...du-weißt-schon hat mehr mitgebracht als ein paar Narben« nun hatte Remus ein schiefes grinsen aufgesetzt »Flöhe.« Schon sah er vor seinen Inneren Augen wie James entgeistert der Mund aufklappte. Es war nur eine Frage der Zeit bis es Ärger gab und das wollte Remus lieber vermeiden.
»Also...Ich geh zuerst duschen!« mit diesen Worten sprang der Gryffindor schlagartig vom Haustisch auf und verließ die Große Halle. Tja, leider gab es nun einmal nur eine Dusche im Schlafsaal der Rumtreiber.

tbc: Schlafsaal von James, Remus, Sirius und Peter ~
reden | denken | handeln | Andere
©Pharao



~
Bitte keine privaten Nachrichten an diesen Account!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://harry-potter-rpg.forum-aktiv.com
Lehrer
avatar

» Andere Profile : Olivia Amberville, Cahal Cavanagh, Lily Evans
» Anzahl der Beiträge : 21
» Alter : 24
» Blutstatus : Halbblut
» Zauberstab : Mammutbaum, Phönixfeder, 12 ½", biegsam
» Patronus : Stachelschwein
BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 18, 2016 2:09 pm

sitzt am Lehrertisch
#004

Paxton Lynwood

cf: Büro von Paxton Lynwood

Als Paxton die Große Halle betrat war von überall bereits schon ein reges Gemurmel zu hören und die Schüler und Lehrer hatten bereits mit dem Festmahl begonnen. Der Lehrer für Geschichte der Zauberei seufzte leicht und schritt dann zwischen dem Hufflepuff-Tisch und dem Ravenclaw-Tisch auf den Lehrertisch zu. Er ärgerte sich ein wenig, dass er die Einteilung der neuen Schüler verpasst hatte, denn jetzt müsste er warten, bis er die Liste aller Hausmitglieder bekam, bis er wissen würde, welche der Erstklässler nun zu den Hufflepuffs gehörten.
Auf seinem Weg zum Lehrertisch blieb er am Hufflepuff-Tisch stehen und wandte sich einer der Schülerinnen, die dort saßen, zu.
"Miss Amberville," sagte er und wartete kurz, bis sie sich ihm zugewandt hatte. "Ich hoffe doch, dass Sie dieses Abzeichen mit Stolz und Verantwortung tragen werden und Hufflepuff dieses Jahr zum Sieg verhelfen werden. Ich möchte es auf keinen Fall bereuen müssen, Sie zur Kapitänin gemacht zu haben." Er schaute sie einen Moment lang streng an, bevor ein klitzekleines Lächeln an seinen Mundwinkeln zupfte.
"Geben Sie mir Bescheid, wann sie die Auswahlspiele angesetzt haben. Eventuell werfe ich dann auch einmal einen Blick auf die vielversprechenden Talente." Er nickte der Schülerin zu und ging dann weiter zum Lehrertisch, an dem er sich niederließ und begann, sich den Teller mit Hauptspeisen vollzuladen, bevor es gegen das Dessert ausgetauscht werden würde. Seinen Kollegen die neben ihm Platz genommen hatten nickte er zur Begüßung noch kurz zu und suchte dann den Tisch nach Alexia ab.

Erwähnt # Alexia Scott x Olivia Amberville x andere Lehrer x Erstklässler
Angesprochen # Olivia Amberville


~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Do Okt 20, 2016 10:36 am

James Potter

Das schimmern in den Augen des jungen Magiers verschwand in nur wenigen Millisekunden.
Sein Mund hing weit auf, sodass man beinahe seinen Rachen runterschauen könnte, und sogar seine Brille war auf die kleine Nasenspitze von Potter gerutscht. James bräuchte eine ganze Minute bevor er sich sammeln konnte und begann zu verstehen was sein Freund ihm gerade sagte.
"F-Flö-HE?!" schrie er in einer hohen Stimme aus, worauf einige Schüler ihre Blicke auf ihn warfen, jedoch war im dies in diesem Augenblick völlig egal. James' Kopf begann rot anzubrennen und man könnte meinen dad Dampf regelrecht von seiner Stirn kam, denn eine plötzliche Wut übernahm den attraktiven Gryffondor, die er nicht kontrollieren konnte. Die großen Hände des Jungen zitterten leicht als er sich von seinem Sitz erhob und Remus verärgert anstarrte, sodass seine braunen Augen dem Werwolf beinahe Löche in seinen Körper reinstarrte. Mit bebender Stimme fuhr er sich mit seiner rechten Hand durch sein lockiges Haar, denn er versuchte sich davon abzuhalten seinem Freund hier vor Dumbledore und allem anderen zu erwürgen. "Und das fällt dir jetzt erst auf?!" schnappte er und verschränkte seine Arme vor seiner breiten Brust. "Remus, du wirst dafür-" fing er an, doch stoppte plötzlich. Seine Haut begann zu kribbeln und heftig zu jucken, worauf ein schmerzvoller Blick über das Gesicht des jungen Potter huschte. Als James sich wieder zu Remus wenden wollte, um ihn anzuschreien und ihm eine Pastete in das Gesicht zu schmeißen, war sein blasser Freund schon dabei zu den duschen zurennen. "MOONY" schrie er und sprintete hinter seinem Freund hinterher. Dieser Kerl würde sich wünschen das er zu Dumbledore gerannt währe.

Tbc: Schlafsaal der Rumtreiber
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Okt 22, 2016 3:29 pm

Peter Pettigrew

First Post

In genügend Abstand beobachtete Peter das Geschehen. Remus hatte sich Flöhe geholt. Klar, was machte ein räudiger Köter denn sonst den ganzen Tag? Sich Flöhe holen. Und natürlich. James hatte nun auch welche. Also hieß es: Abstand halten. Aber wie zum Teufel sollte man von den Typen Abstand halten, mit denen man in einem Zimmer schlief? So dackelte Peter, wie eigentlich immer, in genügend Abstand seinen Freunden hinterher. Ja, Remus sollte mal duschen gehen, am besten in so einem Zeug von einem Kammerjäger. Würde ihm vermutlich die Haut von den Knöchen ätzen, aber wenn man ihn in seiner bestimmten Form mit so einem Zeug einreiben würde...? Das könnte man ja tatsächlich machen. Würde schwierig werden aber hey, wer konnte schon sagen, einen Werwolf geduscht zu haben. Das wäre eine Geschichte wert, die bei jedem gut ankommen würde. Ok, es hörte sich jetzt nicht lebensgefährlich an. Ich habe einen Werwolf geduscht. Oder gebadet. Ich habe eine Wasserschlacht mit ihm überlebt. Das klang doch schon viel besser. Eine Wasserschlacht mit Kammerjägerzeugs.
Der Gedanke schenkte dem kleinen Mann ein Lächeln und irgendwie schadenfroh sah er zu, wie sie alle im Schlafsaal verschwanden. Kurz sah Peter ihnen noch hinterher. Also, jetzt hatten James und Remus Flöhe, bis Sirius welche hatte, würde es auch nicht mehr lange dauern. Vielleicht gab es auch einen einfachen Zauber, nachdem alle von alleine runter vielen. Aber mal ehrlich, woher sollte Peter den kennen? Aber wenn er an Remus und James dran blieb, würde er ihn vielleicht hören und würde einen nutzlosen Zauber mehr können. So zockelte Peter seinen Freunden hinterher.

tbc: Schlafsäle der Rumtreiber
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2016 6:39 pm

Ellie Levoy
[#011] Ravenclaw Haustisch
Ellie grinste, während sie der Überlegung von Merle lauschte. Das mit der Salami leuchtete Ellie erst jetzt ein und sie tadelte sich dafür, dass sie nicht früher daran gedacht hatte das die Salami ja auch die Salami hieß. Doch wie dem auch sei.
Merle erlaubte Ellie Mücke zu streicheln, was Ellie ein freudiges grinsen entlockte. Ohne große Umschweife nahm sie das winzige gefiederte Tier von ihrem Tellerrand weg, und ließ die Eule auf ihren Schoß purzeln. »Klar kann man Kiki streicheln. Sie beißt nicht und hat noch nie gebissen« erklärte Ellie ,packte die weiß-baun gescheckte Ratte und ließ sie neben Merle´s Teller auf den Tisch fallen. Die Ratte gab einen protestierend quiekenden Ton von sich, begann aber sogleich neugierig an Merle´s Teller zu schnuppern. Ellie grinste Merle nur aufmunternd zu und schenkte ihre Aufmerksamkeit dann wieder der winzigen Sperbereule, die immer noch auf ihren Schoß saß.
Vorsichtig kraulte Ellie Mücke das Kopfgefieder und beobachtete nebenbei die anderen Schüler in der Großen Halle. Die Halle hatte sich schon sichtlich geleert. Jetzt noch verließen einige Schüler plappernd die Halle um in ihre Schlafsäle hinaufzugehen. »Ob wir auch schon hoch müssen?« überlegte Ellie laut und warf Merle einen fragenden Blick zu. Sie hatte keine Ahnung wie das alles hier in Hogwarts genau ablief, bezweifelte aber nicht die nächsten Tage herauszufinden. Für sie als muggelstämmige war das alles hier eh wie eine ganz neue Fantasiewelt, die sie bis jetzt nur aus Filmen kannte. Nun die Erzählungen von Adam hatten bewirkt, dass Ellie nie komplett aus allen Wolken gefallen war als sie Hogwarts das erste mal gesehen hatte. Wie es ihr bis jetzt gefiel? Großartig.
Nur die Tatsache, das sie nicht wie ihr Bruder in das Haus Gryffindor gekommen war betrübte Ellie etwas. Sie fühlte sich immer noch nicht mit dem Hause Ravenclaw verbunden und hatte das stechenden Gefühl, das sie sich nie mit dem blauen Abzeichen anfreunden konnte. Doch wie dem auch sei, sie hatte schließlich schon eine Freundin gefunden und das war vorerst das einzige was zählte. Anderes würde sich ergeben.
reden | denken | handeln | erwähnte Personen

Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2016 7:27 pm



“Sag bloß nicht, du futterst auch Schokopudding.“, kommentierte ich das offenkundige Interesse von Ellies Ratte an meinem Teller. Mit einer hochgezogenen Augenbraue, aber einem amüsierten Grinsen, erwiderte ich Ellies Blick, der daraufhin schnell zu Mücke zurück wanderte. Behutsam ließ ich Kiki an meinen Fingern schnuppern und strich dann vorsichtig über ihren Kopf. Es schien sie nicht zu stören.
Verstohlen schielte ich zum Lehrertisch. Na? Hier sitzt ein Haustier auf dem Tisch, wollen die das ignorieren?, grinste ich in mich hinein. Ein Stück weit ging es mir auch darum, die Grenzen auszutesten. Aber letztendlich war das mein erster richtiger Nagetierkontakt, und das war wesentlich wichtiger.
“Na, du? Kaum zu glauben, dass deine Artgenossen angeblich beißen.“, teilte ich Kiki mit, die sich völlig unbeeindruckt zeigte. Darüber jedoch registrierte ich Ellies Frage erst einige Herzschläge, nachdem sie gestellt war, und erwiderte hastig ihren Blick.
“Oh, keine Ahnung? Aber Papa hat erzählt, dass es bei ihm in Durmstrang ältere Schüler gab, die sich anfangs um die Erstklässler gekümmert haben. Vielleicht ist das hier auch so, und wenn nicht, sitzen da oben ja immer noch ein paar Lehrer, die wissen sicher auch Bescheid.“, antwortete ich der Blonden völlig entspannt. Schließlich gab es ja auch gar keinen Grund, sich Sorgen zu machen, richtig? Hogwarts war angeblich der sicherste Ort in ganz England. Was wirklich Ernsthaftes konnte mir hier eh nicht passieren. Und ich hatte schon schlimmeres erlebt, als mal den Tagesablauf nicht zu kennen.

Erwähnt: Ellie, die Lehrer
Angesprochen: Ellie
Ort: Ravenclaw-Tisch, neben Ellie
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2016 10:34 pm

Alexia Scott


Erwähnt: Paxton Lynwood, Olivia Amberville
Angesprochen: //

Lexi sah Paxton, wie er zwischen dem Ravenclaw und dem Huffelpufftisch entlangschritt und dann bei einer Schülerin stehen blieb, um ein paar Wörter mit ihr zu wechseln. Er hatte einen strengen Gesichtsausdruck, doch als er endete, konnte Lexi ein kleines Lächeln auf seinem Gesicht erkennen. Sie betrachtete die Schülerin genauer, mit der er gesprochen hatte. Sie war vielleicht im fünften Jahr und an ihrem Umhang konnte sie das Abzeichen erkennen, das sie als Quidditchkapitänin auswies. Lexi wandte den Blick wieder auf den Tisch und überlegte, was sie als Nachtisch essen sollte. Wie immer gab es eine riesen Auswahl und so dauerte es eine Weile, bis sie sich für ein großes Stück Schokoladentorte entschieden hatte. Sie nahm einen Bissen und schaute wieder am Lehrertisch entlang. Als sie sah, dass Paxton sich suchend umschaute, winkte sie ihm zu und lächelte ihn glücklich an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast

BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2016 4:54 pm

Nikolaj Runason
First Post

In den Gängen war es relativ ruhig, nun ja fast ruhig, man hätte auch meinen können das er nahezu ausgestorben wäre, wäre da nicht ein kleines helles Tier das scheinbar eilig durch die Flure huschte und auf Treppengeländern entlang huschte. Es war ein kleines Streifenhörnchen, das eigentlich keines war. Es war Nikolaj, der mal wieder die große Feier verpasst hatte. Der 17jährige Gryffindor war noch bei seinem Bruder gewesen und hatte dort auf den Schulanfang angestoßen, dabei hatte er die Zeit vergessen.
So sauste er in die große Halle als die Tür geöffnet wurde. Niko verwandelte sich im Laufen zurück und ließ sich auf einen freien Platz fallen als er bei seinem Haustisch ankam. Mit schiefem Grinsen und verwuschelten Haaren blickte er in die Runde. "Hab ich viel verpasst?",fragte er während er sich was zu trinken einschenkte.


Zuletzt von Nikolaj Runason am So Okt 30, 2016 5:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Große Halle   

Nach oben Nach unten
 
Große Halle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Die große Halle
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Meduseld ~ die goldene Halle (Thronsaal)
» habe meine große Liebe vergrault........

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Zeit der Rumtreiber :: Altes HRPG :: Das Schloss-
Gehe zu: